Einem Laserpunkt nachjagen?

In diesem Unterforum geht es nur um Katzen!

Moderatoren: BrokenHabit, Kaida, Foxface-x3, Deputy, Leader

Re: Einem Laserpunkt nachjagen?

6. Mai 2017, 09:50

Moin moin ..
Ja, daran kann ich mich noch erinnern. Sie waren ungefähr 6-7 Monate alt und sind immer durch das Haus gerannt. Mein Vater hat deswegen einen Laserpointer gekauft und damit hatten die beiden dann richtig Spaß ..
Egal wo. Immer hochspringen, drunter durch kriechen oder durchs Haus fegen.
Jetzt, wo sie die 4 Jahre fast erreicht haben, wollen sie nur noch raus und haben kein richtiges Interesse mehr für irgendwas was wir "Spielzeug" nennen.

» Regenschweif
DeviantArtBlubb Blubb
Hamburgs Hip-Hop-Dinosaurier 92er Baujahr <3
Quiint
Krieger
Benutzeravatar
Beiträge: 350
Registriert: 21. Okt 2016, 18:13
Geschlecht: Kater
Avatar von: © Ahornherz

Re: Einem Laserpunkt nachjagen?

6. Mai 2017, 11:00

Unser Kater liebt solche Lichtpunkte. Er jagt schon immer den Reflexionen unserer Armbanduhren und Handybildschirmen nach wenn die Sonne scheint.
Vor Kurzem haben wor jetzt auch einen "Laserpointer" gekauft. Im Prinxio ist es nur eine kleine Lampe mit bläulichem Licht, speziell fürs Spielen mit Katzen. Das Licht ist deutlich schwächer als bei einem Laserpointer und wir können ihn eigentlich nur abends im Zwielicht nutzen, aber es ist eben ungefährlich.
Richtige Laserpointer können nicht nur Menschen schaden, wenn man direkt in die Augen leuchtet, daher finde ich sie für Katzenspiele auch nicht unbedingt geeignet. Man findet Alternativen in den meisten Tierbedarfsläden.
Wie gesagt, unser Kater ist begeistert davon und wenn man die Lampe nur in die Hand nimmt, kommt er schon angerannt.
Bild
Fijn
Älterer
Benutzeravatar
Beiträge: 3300
Registriert: 25. Aug 2013, 16:05
Wohnort: Haarlem, NL
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: scribbot

Re: Einem Laserpunkt nachjagen?

12. Apr 2019, 12:50

Unsere beiden Kater sind die meiste Zeit über draußen oder schlafen, daher kommen sie eher selten zum Spielen. Aber wenn sie mal in Fahrt gekommen sind, dann gibt es für den armen Menschen, der die Schnur in der Hand hält, kein Entkommen mehr.
Die Erfahrung mit einem Laserpointer haben beide noch gar nicht gemacht.

Fijn hat geschrieben:Richtige Laserpointer können nicht nur Menschen schaden, wenn man direkt in die Augen leuchtet, daher finde ich sie für Katzenspiele auch nicht unbedingt geeignet.


Wenn ich so darüber nachdenke, dann ist an dieser Aussage etwas dran. Laserpointer sind ja meist sehr grell bzw hell und haben eine extreme Reichweite, was das Licht anbelangt. Ich denke auch nicht, dass das für die empfindlichen Katzenaugen ganz ungefährlich ist.
Aber ich denke, von ein oder zwei Mal spielen mit dem Laserpointer erblindet keine Katze.

Um auf die eigenen Erfahrungen zurück zu kommen -
Wenn ich bei der Familie meines Freundes zu Abend esse, sitzt deren Katze schon immer ganz erwartungsvoll irgendwo im Zimmer, weil sie weiß, dass ich sie gerne mit einem Lichtpunkt beschäftige. Den mache ich meistens mit einem Messer. Und dann ist sie trotz ihres recht hohen Alters so fit wie ein Turnschuh und jagt dem komischen Ding hinterher.
Besonders niedlich ist es, wenn ihr Blick mit den weit aufgerissenen Augen nach oben an die Decke geht, und sie den Lichtpunkt zu hypnotisieren scheint. Oder andersherum.
Jedenfalls haben wir zwei immer gaaanz viel Spaß beim Abendbrot - auch ohne Laserpointerpunkte x3.

Dandee

The blood moon is on the rise,
the fire burning in my eyes.
Nobody but me can keep me safe.
I'm on my way.


Mitglied seit November 2015
Dandelion
Kätzchen
Benutzeravatar
Beiträge: 34
Registriert: 6. Dez 2018, 15:58
Wohnort: Irgendwo anders
Avatar von: mir

Vorherige

Zurück zu Katzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste