Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Hier findet ihr alles rund um die 4. Staffel.

Moderatoren: Warrior, Leader, Deputy

Benutzeravatar
Maiskralle
Kätzchen
Beiträge: 45
Registriert: 17. Jul 2013, 10:32
Geschlecht: Kätzin
Wohnort: im Clan

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Maiskralle » 13. Apr 2014, 10:19

Ich fand es sehr spannend und will unbedingt wissen, wie es weiter geht :D mal sehen, was im Wald der Finsternis noch passiert :lol:
Maiskralle
beurteile nicht sofort jede fremde Katze, sondern schau in ihr Inneres

Ava von *Funkenherz*
Danke dafür!


Freedom is an illusion, it always comes with a price.
(Bartimäus, Das Amulett von Smarkand)
Benutzeravatar
Schattengeist
Jungkatze
Beiträge: 106
Registriert: 6. Feb 2012, 16:02
Geschlecht: Kater

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Schattengeist » 13. Apr 2014, 19:14

was für ein Buch
Spoiler für:
in diesen buch war mir efeupfote ganz unsympathisch sie denke nur an sich sie will ganze allein die besten Kriegerin des Donners Clan werden. Und da bei verrat sie ihr Clan Gefährten und will nicht gegen tigerherz kämpfen ,was gut fanden das Feuerstern endlich weis wer die drei Schüler sind die den Clan retten soll, er hat gut herausgefunden, und ich fanden es gut das er Kriegs Erklärung gemacht hat , sowas muss Mann als Kriegsherr machen,
Benutzeravatar
Mohnknospe
Katze/Kater
Beiträge: 238
Registriert: 24. Apr 2013, 17:25
Geschlecht: Kätzin
Wohnort: Auf dem Mars
Kontaktdaten:

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Mohnknospe » 13. Apr 2014, 22:26

Spoiler für: Fernes Echo
Das Buch ist toll, so wie jeder Warrior Cats-Band :lol: Ich hoffe, dass sich Efeupfote und Taubenpfote bald wieder vertragen.Blöd nur, dass Efeupfote dachte, sie würde von SternenClan-Katzen unterrichtet,werden.Im Klappentext stand aber:,,Kann sie ihnen trauen?" Diese Frage wird ja nicht so richtig beantwortet.
NICHT KLICKEN! Meine Schwester <3

Bild
You only live once bis zum Elternsprechtag
Bild
Ava & Siggi by me
*Leopardenfeuer

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von *Leopardenfeuer » 14. Apr 2014, 12:39

Also ich finde das Buch richtig cool :love:
Spoiler für: Charaktere
Häherfeder: In der dritten Staffel konnte ich ihn nicht ausstehen. Jetzt finde ich ihn richtig cool und hoffe das es noch weitere spannende Momente mit ihm gibt.

Löwenglut: Für mich ist er zu eingebildet. Er denkt immer er könnte alles und niemand darf ihm wiederprechen. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich mag ihn einfach nicht.

Taubenpfote: Irgendwas an ihr stört mich, mir kommt es so vor als wäre sie feige. Sie sollte sich auch nicht so sehr über ihre Gabe beschweren. Häherfeder und Löwenglut müssen auch damit leben.

Efeupfote: Ich hasse sie zu tiefst. Sie soll nicht immer die beleidigte spielen sondern sich darauf konzentrieren dem Donner-Clan gut zu dienen. Ich hoffe auch das irgendwer bald mal merkt das sie im Wald der Finsternis trainiert.

Blattsee und Eichhornschweif: Sie sollen sich einfach nur aus Häherfeders leben raus halten. Früher mochte ich Eichhornschweif aber jetzt hat sie sich total verändert.

Feuerstern: Immer noch bester Anführer ever!! :love:

Wald der Finsternis: Macht alles noch viel spannender

ICH VERMISSE DICH LEOPARDENSTERN :sad: :sad:
Silber fell

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Silber fell » 14. Apr 2014, 18:30

Ich bin zwar noch nicht ganz fertig, aber ich fand es bis jetzt - wie immer- total gut. Besonders, dass es auch aus Efeupfotes Sicht beschrieben ist. Ich versteh sie ja irgendwie schon. Nur schade ist, dass Feuerstern manchmal so anders ist. Findet ihr auch, dass die alten Protagonisten (Feuerstern, Brombeerkralle, Eichhornschweif) jetzt irgendwie unsympathischer sind?
Benutzeravatar
Frostwind
Königin/Vater
Beiträge: 683
Registriert: 4. Feb 2013, 16:37
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Dawnmoon
Wohnort: fernab, wo ich ungestört an das Gute glauben darf

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Frostwind » 14. Apr 2014, 19:05

Na ja, Feuerstern nicht.
Spoiler für:
außer, als er Efeupfote geglaubt hat, das war unrealistisch.
Und Brombeerkralle und Eichhornschweif richtig! Ich les grad alle wieder durch u
Spoiler für:
nd da merjt man, wie sehr sie sich geliebt haben-und gestritten. Das ist voll schade, und ich hoffe, die Familie verträgt sich wieder.
Zuletzt geändert von Löwenschweif am 18. Apr 2014, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spoiler gesetzt.
"Es ist eigentlich ganz einfach, nur eben in kompliziert."

Bedaure
nicht die Toten, Harry. Bedaure die Lebenden,
und vor allem diejenigen, die ohne Liebe leben
~Harry Potter


Bild

DeviantART ChickenSmoothie Sonnenmond


Kittens ~ Slim_Slave
wolfsjäger

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von wolfsjäger » 15. Apr 2014, 10:37

Dieses Buch ist so geil
Spoiler für:
Gründe
1:viel spannender als der vierte Schüler
2:Man bekommt Einblicke in den Wald der Finsternis
3:Die Perspektiven wechseln
4:Rostfell stirbt(Nichts gegen sie,aber das ist schon spannend)
5:Leopardenstern stirbt und Nebelstern wird Anführer
Wers noch nicht gelesen hat,der sollte das nachholen :!: :!: :!: :!:
Benutzeravatar
Blue
Galerie-Moderator
Beiträge: 10782
Registriert: 30. Jul 2009, 18:04
Wohnort: Berlin

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Blue » 19. Apr 2014, 16:27

Ehrlich wie schwer ist es den Startpost mal zu lesen?
Ihr sollt schon was zum Inhalt des Buches sagen und nicht nur das es gut war... bezieht sich auf alle deren Post deswegen gelöscht wurden.
Spoiler für: Meine Meinung
Zwei wunderbare Charaktere sind gestorben wo ich es schade finde das sein musste. Wobei ich finde das Longtails Tod sinnlos war. Er würde noch leben wenn er nicht wegen dieser dämlichen Maus zurück ins Lager gegangen wäre. Mousefur mag ich zwar, aber da war das erste Mal wo ich so was wie Hass gegenüber sie empfunden hatte. Er könnte noch leben wenn sie nicht so drauf gepocht hätte wegen der Beute wäre das nicht passiert.
Dann Lepordenstars Tod... sie war eine edle Anführerin, spitzzüngig, aber nicht so verweichlicht wie manch ein gewissen Hauskätzchen was sich Anführer schimpft. Mistystar wird eine gute Nachfolgerin sein.
Briarlight Unfall... nun wäre nicht passierert wenn sie wie Longtail nicht ins Lager gelaufen wäre. Schön ist das sie ihren Kriegernamen bekommen hat, wobei ich Wurzelicht nicht schön finde, Briarlight klingt schöner.
Kampf gegen den SchattenClan, kurz und knapp. Tigerstar weiß immer noch wie er die Fäden in die Pfoten nehmen muss um seinen Pläne umzusetzen. Ivy ist eben doch zu naiv und so sehr von der Eifersucht auf Dovepaw geblendet das sie das nicht sieht.
Das Russetfur Tod ist, ist schade und auch nicht Lionblaze Schuld. In den Zustand in den Kampf zu ziehen war dumm, wobei sie die Kraft hatte Firestar ein Leben zu nehmen,
Ich kann allerdings Dovepaw verstehen, sie will nicht diese Gabe haben und soll sie dann auch noch benutzen zum spionieren und ihre Schwester entfernt sich von ihr auch noch.
Bild

... man stirbt, wenn man vergessen wird...
Doc Bader [One Piece]
Bussardflügel

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Bussardflügel » 20. Apr 2014, 10:24

Ich bin positiv überrascht von diesem Buch, denn ich fand Staffel 3 und den ersten Band von Staffel 4 nicht ganz so spannend. :D
Es ist beinahe wie in der ersten Staffel, dass finde ich toll! :)
Spoiler für:
Das Langschweif gestorben ist, hätte nicht sein müssen, ebenso Wurzellichts Verletzung. Außerdem mag ich ihren Namen nicht so. Efeupfote hasse ich, klar Taubenpfote hat sich durch ihre Gabe verändert, aber deshalb muss sie nicht konkurrieren und ihrer Schwester einfach mal blind vertrauen. Sie weiß von nichts, aber es ist immer noch ihre Wurfgefährtin. Leicht arrogant und kindisch finde ich sie auch, sie ist ziemlich naiv, man kann sie leicht beeinflussen und zudem auch sehr eifersüchtig. Ihre Eifersucht kann ich verstehen, doch dann soll sie mal mit ihrer Schwester drüber reden.
Häherfeder, Löwenglut und Feuerstern sind immer noch meine Lieblingscharas. :) Wobei das gar nicht Feuerstern war, als Efeupfote diesen angeblichen Traum vom SternenClan erzählt hat. Seine Krieger haben zwar gedrängt, aber wenn seine Entscheidungen so sehr auf Erfahrung und Vernunft bauen, hätte er ihr nicht so leicht glauben dürfen. Trotzdem hätte der Kampf stattfinden können, aber bitte nicht wegen einer Schülerin. Sie gehört nicht zu den drei. Und warum sollte sie einen Traum zugeschickt bekommen?
Das Rostfell gestorben ist, wundert mich nicht. Sie war krank. Löwenglut hat nur seinen Anführer verteidigt. Und Feuerstern hat jetzt glaub 3 Leben, denn irgendwo wurde erwähnt, dass er nur noch 4 Leben hat, und jetzt nach dem Kampf wahrscheinlich dann 3 Leben. Er hat zwar bis jetzt schon ziemlich lange gelebt, doch der Leser kennt ihn bereits seit dem ersten Band sehr gut und es ist wirklich schade dass er stirbt. :( Das weiß ich schon. Und das letzte Leben sollte er doch wenigstens im Kampf verlieren.
Mein Fazit: das Buch hat mir sehr gefallen! :D
Nebelstern*chen

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Nebelstern*chen » 24. Apr 2014, 10:46

Spoiler für: Fernes Echo
Ich finde es ebenfalls dumm das alle auf efeupfote hören feuerstern sollte es wirklich besser wissen und tigerherz scheint so als er in taubenpfote verliebt wäre mein Liebling ist wurzellicht weil sie sich so bemüht obwohl sie gelähmt ist

PS. sorry falls ich irgenwas falsch gemacht habe ich erst heute angemeldet und verstehe das nicht so ganz
Zuletzt geändert von Neku am 25. Apr 2014, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spoiler richtig gesetzt.
Fellkugel

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Fellkugel » 24. Apr 2014, 17:42

Hey

Hab das Buch gerade fertig und will auch mal meinen Kommentar dalassen
Entgegen des vierten Schülers war Fernes Echo meiner Ansicht nach wieder eine Steigerung.
Spoiler für: Fernes Echo
Ich finde es auf jeden Fall erstmal gut, dass auch aus Efeupfotes Sicht geschrieben wird. Und es ist finde ich auch gut geschrieben, besonders, da sie dem Geheimnis des Dark Forest endlich mal näher kommen. Auch wie sie den dunklen Wald besuchen gefällt mir gut und ich glaube, Löwenglut wird bald Angst vor seiner Kraft bekommen, weil er Rostfell getötet hat, ohne es zu merken.
sommerflamme

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von sommerflamme » 24. Apr 2014, 18:06

Ich bin neu hier,aber lese schon seit 3 Jahren Warrior Cats,als ich dieses Buch gelesen hatte.Wusste ich dass er mein neues Lieblingsbuch wird
Spoiler für:
.Ich find es aber doof von Feuerstern das er auf Efeupfote hört,weil ja jeder sagen kann das es ein Traum vom Sternenclan war.Aber ich finde das es auch gut sein könnt das ich Taubenpfote und Tigerherz wahrscheinlich ineinander verlieben. :D
Zuletzt geändert von miyuuma am 26. Apr 2014, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spoiler gesetzt
Bachkralle

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Bachkralle » 26. Apr 2014, 16:59

Spoiler für:
für Meinung:
Ich fand des Buch super! Doch Taubenpfote kann ich einfach nicht leiden; auch musste ich an einer bestimmten Stlle (die verrate ich allerdings nicht) fasst heulen. Typisch WarriorCats ist das Ende spannend und ich kann es kaum erwarten bis das 3. Buch erscheint!
Rabenschweif

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Rabenschweif » 26. Apr 2014, 21:15

Mir gefällt Fernes Echo sehr gut, da man mehr über den Wald der Finsternis erfährt. Ich finde es auch spannend zu sehen, wie sich Efeupfote entwickelt... :smile:
Häherpfote003

Re: Warrior Cats Zeichen der Sterne - Fernes Echo

Beitrag von Häherpfote003 » 30. Apr 2014, 15:58

Spoiler für:
Meine Meinung über das Buch "Fernes Echo"!
Da der erste Band der vierten Staffel nicht allzu spannend war, hoffte ich, dass der zweite Band besser wird und das ist er in der Tat! Häherfeder ist und bleibt mein absoluter Lieblingscharakter und Löwenglut ist jetzt auch sympathischer geworden. Taubenpfote allerdings mag ich jetzt noch weniger und der Streit zwischen ihr und ihrer Schwester Efeupfote nervt, aber Efeupfote mag ich jetzt mehr und ich fand es ziemlich interessant, mal aus ihrer Sicht zu lesen und dass sie von Habichtfrost trainiert wird. Ebenfalls spannend fand ich, wo Häherfeder, Gelbzahn und Tüpfelblatt den Wald der Finsternis besuchten und auf Tigerstern trafen. Allerdings fand ich's sehr traurig, dass Langschweif gestorben ist, denn ich mochte ihn sehr und sein Tod war auch irgendwie unnötig. Blöd war auch, dass Feuerstern auf Efeupfote gehört hatte wegen dem SchattenClan-Territorium und dass sie auch so naiv war. Der Kampf zum Schluss war spannend, hätte aber, wie Löwenglut schon bemerkt hatte, nicht stattfinden sollen und weil das Ende so offen war, freue ich mich umso mehr auf das dritte Band. Außerdem denke ich, dass die neue FlussClan-Anfüherin Nebelstern eine gute Anfüherin wird. Süß fand ich auch, dass sich der junge SchattenClan-Krieger Tigerherz offensichtlich in Taubenpfote verliebt hat, und hoffentlich wird noch was aus den beiden.
Antworten

Zurück zu „4. Staffel“