englische Bücher - deutsche Bücher

Für niveauvollere Diskussionen rund um die Warrior Cats.
ACHTUNG: Hier gilt die Regel, dass jeder Beitrag mindestens 50 Wörter enthalten muss.

Moderatoren: Warrior, Leader, Deputy

Benutzeravatar
Anfani
Erfahrener Krieger
Beiträge: 1297
Registriert: 22. Feb 2012, 21:30
Geschlecht: Kater
Avatar von: Miaaaar
Wohnort: 80's Miami (In the SOUP Store! To buy clothes)

Re: englische Bücher - deutsche Bücher

Beitrag von Anfani » 17. Mär 2013, 11:12

Jaja....die deutschen Bücher...
Dann fang ich mal an:
Spoiler für: Meinung
Deutsche Bücher:
NEGAIV:
-Viele übersetzungsfehler z.B:
SkyClan - WolkenClan(HimmelsClan)Hab gestern auch mal Into the wild mit In die wildnis verglichen.Schon kralle fehler zum Teil.
-Bei denn Covern wurde sich net viel mühe gegeben.(unten sehen die katzen immer so kpnstlich aus!)
-Die übersetztung dauert ewig lang...

POSITIV:
-Wird interessant übersetzt
-Die cover sind zum teil interessanter

Englische Bücher:
NEGATIV:
-Es dauert ca. ein Jahr bis ein neu erschienenes Buch als Taschenbuch kommt.

POSITIV:
-Beim Start eines Kapitels ist immer noch ein bild dabei.
-Es gibt 2 Karten vorne.
-Es gibt ein Adventure game
-Die Namen klingen besser
-Es íst das orginal
-die Cover sind gezeichnet

Also insgesamt:
Die deutschen Bücher sind echt nicht toll übersetzt worden...Auch bei denn Covern hat man einfach nur gegoogelt und dann da draufgeklatscht.
Die englischen Bücher sind wirklich nicht schwer zu lesen!Jeder der eine gute Note in Englisch hat sollte es wenigstens einmal veruschen.
So viel zu mir!
Bild
Bild
Bild

Welcome to Miami

Sigi by hotline miami 2
Avatar by me
Benutzeravatar
Mephisto
Deputy
Beiträge: 7852
Registriert: 3. Mär 2013, 12:20
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Cangea <3
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: englische Bücher - deutsche Bücher

Beitrag von Mephisto » 9. Okt 2018, 21:51

Früheres Ich hat geschrieben:Die deutschen Bücher sind besser als die englischen. Ich habe auf englisch Bluestar's Prophecy und dawn gelesen, aber dawn bevor Morgenröte auf deusch rauskam. Ich habe anfangs mit den Büchern Probleme gehabt, aber nach einer bestimmten Zeit, ging es schon viel besser. Ich habe mir selber die Namensliste übersetzt und die wichtigsten Wörter.
Aber deutsch ist einfacher zu lesen, es macht mir viel mehr Spaß ein Buch in meiner eigenen Sprache zu lesen, als in einer Fremdsprache. Wenn Bluestar's Prophecy auf deusch rauskommt kaufe ich es mir natürlich auch.
Keine Ahnung, warum ich damals dieser Ansicht war, aber das hat sich mittlerweile geändert. Ich mag die englischen Bücher viel lieber als die deutschen Ausgaben. Warum?
- Zum einem liegt es daran, dass die Übersetzung nicht wirklich gelungen ist. Eigentlich erwartet man, wenn man ein Buch kauft, dass man vollständige und korrekte Sätze hat, aber das ist hier leider nicht immer der Fall.
- Zum anderen find ich das auch ziemlich unsinnig, dass die jeder Übersetzer sein eigenes Ding macht und die englischen Charaktere im Deutschen anders benennt. Somit hat man keinen wirklichen Bezug mehr zu diesem Charakter, wenn der Name komplett anders ist. Ein Beispiel hierfür wäre einmal Stachelkralle / Distelkralle / Distelklaue / whatever. Da frage ich mich echt, warum man sich da nicht absprechen kann.
- Oder sie verändern einfach die Namen mitten im Buch, was auch nicht wirklich toll ist.
- Vor allem finde ich es auch blöd, dass die ganzen Specials vom Original in der Übersetzung fehlen, die man nur bekommen kann, wenn man sich bestimmte Ausgaben kauft oder vielleicht im Adventskalender, der vom Verlag zur Verfügung gestellt wird. Eigentlich sollte so etwas bei einer Übersetzung drinnen sein.

Allerdings gibt es auch ein paar positive Dinge:
- Es mag zwar stimmen, dass die englischen Cover besser aussehen als die deutschen, allerdings muss ich sagen, dass mir die deutschen Cover durchaus zum Großteil gefallen. Vor allem von den Welt der Clans Büchern.
- In den Welt der Clans Ausgaben gibt es schöne Bilder, die einem einen guten Einblick in das Clanleben geben.
- Es gibt Extra in den Schubern, was immer ein netter Zusatz für die Leute ist, die noch nicht die Einzelbände besitzen

Da mich die Übersetzung stört, lese ich aus Prinzip weiter im Original. Vermutlich werde ich noch die restlichen zwei Bände der sechsten Staffel in deutsch weiterlesen, weil ich nicht mitten in einer Staffel die Sprache wechseln will, aber sollte ich danach noch weiterlesen, werde ich auf jeden Fall zur englischen Version übergreifen. Die ganzen Specials lese ich eh schon im Original. Verstehen tut man die Bücher gut. Anfangs tut man sich zwar ein wenig schwer mit den ganzen Namen, aber daran gewöhnt man sich echt schneller als man denkt. Vor allem festigt man so seinen Wortschatz und lernt ein paar neue Vokabeln dazu. Ich kann wirklich nur jedem empfehlen die Bücher im Orignal zu lesen. c:
Benutzeravatar
Wolfspelz
Königin/Vater
Beiträge: 753
Registriert: 2. Nov 2009, 18:18
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Mir
Wohnort: WolkenClan

Re: englische Bücher - deutsche Bücher

Beitrag von Wolfspelz » 1. Nov 2018, 12:58

Darkflower hat geschrieben: - Vor allem finde ich es auch blöd, dass die ganzen Specials vom Original in der Übersetzung fehlen, die man nur bekommen kann, wenn man sich bestimmte Ausgaben kauft oder vielleicht im Adventskalender, der vom Verlag zur Verfügung gestellt wird. Eigentlich sollte so etwas bei einer Übersetzung drinnen sein.
Oh ja, das finde ich auch blöd.
Ich hatte mal den Adventskalender und den Taschenkalender gehabt und die dann verkauft ohne mir vorher die Story raus geschrieben zu haben...
Nun sehe ich es dann auch nicht ein mir wo überteuert die Sachen nochmal zu holen. Sowas hätte ich echt lieber als Zusatz gehabt in den normalen Bänden wie es die vorher gab. Und ja es war auch etwas mein Fehler gewesen die Bände verkauft zu haben.

Also normalerweise lese ich Bücher nur in deutsch. Bei Warrior Cats würde ich aber auch mal anfangen die in englisch zu lesen.
Weil es eben einige Sachen gibt die man schwer bekommt und ich würde gerne mein englisch aufbessern und mit der Funktion des Übersetzens die mein Kindle hat könnte das machbar sein.
Benutzeravatar
BananaSplit
Königin/Vater
Beiträge: 844
Registriert: 2. Okt 2015, 21:26
Geschlecht: Kätzin
Abwesenheit: Meistens Wochentags
Wohnort: Mount Massive Asylum
Kontaktdaten:

Re: englische Bücher - deutsche Bücher

Beitrag von BananaSplit » 17. Apr 2019, 20:12

Uff, jaa die Sache mit den englischen Büchern.
Ich hab damals angefangen WarriorCats auf Deutsch zu lesen, weil mein Englisch einfach damals zu schlecht war. Ich hab mir das erste Buch gekauft, weil ich das Cover so unglaublich schön fand. Dann verstrichen die Jahre und mein Englisch wurde immer besser und besser, bis ich dachte, ich könnte mich ja mal an ein englisch Buch ranwagen. Welches hätte sich da besser angeboten als WarriorCats, die kannte ich ja schließlich schon auf Deutsch. Tja und dann hab ich das Cover gesehen und muss sagen, dass ich ziemlich überrascht war - negativ. Ich weiß nicht warum es mich so überrascht hat, weil viele englische Bücher solche Cover hatten, aber ich fand es so aaaabgrundtief hässlich, dass ich mich dagegen geweigert hatte dafür Geld auszugeben.

Ich würde die Bücher echt gerne miteinander vergleichen, schauen wie die Übersetzung übereinstimmt, ob es durch verschiedene Formulierungen andere Atmosphären gibt. Wie vielen bekannt ist gibt es in den deutschen Büchern ja auch viele Rechtschreib- und Übersetzungsfehler. Aber ich will nichts in meinem Bücherregal stehen haben, was meiner Meinung nach einfach furchtbar aussieht und nach Kinderbuch schreit ;-;
Von daher hoffe ich, dass ich mir die englischen Bücher einfach mal irgendwo ausleihen kann und dann werden meine ganzen Fragen hoffentlich eines Tages befriedigt xD
Bild
Ehemals: Glaskralle, Prinz, Zimtstern, Guertena | est. 2011

Abrakadabra!
Worte sind Waffen.
Abrakadabra!
Sie können dich zerbrechen.
Abrakadabra!
Ich werde neues schaffen.
Abrakadabra!
Ich bin das was ich spreche.

ASP

Trash Sammel-Tausch-Aktion
Benutzeravatar
Lunacy
Krieger
Beiträge: 508
Registriert: 18. Nov 2015, 15:58
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Icarus
Wohnort: Hogwarts

Re: englische Bücher - deutsche Bücher

Beitrag von Lunacy » 27. Apr 2019, 17:53

Ich habe so früh mit Warrior Cats angefangen, dass ich damals noch nicht gut genug Englisch konnte und deshalb auch ausschließlich auf deutsch gelesen habe. Bei den Special Adventures möchte ich jetzt eigentlich auch nicht mehr auf Englisch umsteigen, da sonst die Cover nicht mehr zusammen passen, auch wenn ich da Momentan ziemlich am überlegen bin, nachdem die Rechtscheib- und Namensfehler immer trauriger werden. Bei den Hauptbüchern bin ich beim zweiten Band der 6. Staffel hängengeblieben und habe ehrlich gesagt wenig Lust aktuell da noch weiter zu lesen, falls ich das aber doch tue will ich nicht die Hälfte der Staffel in nem anderen Design haben. Die restlichen Sonderbände wie zB die Novellas habe ich mittlerweile auf Englisch, da es vieles zum einen nicht auf deutsch gibt und ich mittlerweile größtenteils auf Englisch lese. Die Cover im Englischen finde ich nicht so hübsch wie die deutschen, da gefallen mir die realistischen Katzengesichter irgendwie wesentlich besser. Der Schreibstil an sich ist meiner Meinung nach im Englischen um Meilen besser, auch noch wenn man über die deutschen Fehler hinwegsieht. Allerdings gefallen mir die Namen im englischen nicht so gut, ich finde im deutschen klingen die einfach eleganter und hübscher. Interessant, dass das hier so viele anders sehen :'D

~Lunacy
"By becoming this all I want to do
Is be more like me and be less like you"

-Linkin Park-


Bild
©Mechanical,Neku
Bild
©Engelsschwinge

~ Ehemals Blütenfeuer
Antworten

Zurück zu „Großfelsen“