Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Für niveauvollere Diskussionen rund um die Warrior Cats.
ACHTUNG: Hier gilt die Regel, dass jeder Beitrag mindestens 50 Wörter enthalten muss.

Moderatoren: Warrior, Leader, Deputy

Benutzeravatar
Traumecho
Erfahrener Krieger
Beiträge: 1026
Registriert: 15. Jan 2012, 20:49
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: mir
Wohnort: Mittelerde

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Traumecho » 7. Mär 2012, 19:30

Ich persönlich sage auch, dass der SchattenClan nicht böse ist! Natürlich denkt man das schnell, schließlich sind Schatten immer etwas unheimlicher und man wird praktisch dazu gezwungen den DonnerClan zu mögen und den SchattenClan nicht so sehr, weil halt aus der Sichtweise von DonnerClan-Katzen geschrieben wird. Aber im Grunde genommen will der SchattenClan ja auch nur das, was alle Clans wollen: Überleben. Sie haben ihr eigenes Territorium und bewachen es, sie jagen und sie haben auch Königinnen. Klar, es gab ein paar schreckliche Anführer, aber besonders bei Morgenröte hat man ja gemerkt, dass es auch sehr nette Katzen gibt.
Spoiler für: Schwarzstern
Ich denke seine grobe Art liegt generell an seinem Charakter und an der Vorgeschichte des SchattenClans. Außerdem gibt er nicht gerne Schwäche zu, was auch nicht gerade als böse Eigenschaft gedeutet werden kann, schließlich verheimlicht so jeder Clan schon mal einiges (Krankheiten, Beuteknappheit) nur um seinen Clan gut darzustellen ;)
lg
On a scale from one to Lord Of The Rings, how many steps did you walk today?


Bildvon BrokenHabit
Benutzeravatar
Farnwind
Erfahrener Krieger
Beiträge: 1540
Registriert: 25. Jan 2011, 21:29
Geschlecht: Kätzin
Wohnort: Wipfel Clan
Kontaktdaten:

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Farnwind » 11. Mär 2012, 14:26

Ich glaube auch nicht, dass der SchattenClan böse ist. Zum Beispiel Bernsteinpelz. Sie lebt im SchattenClan und ist ja trotzdem nicht böse. Oder?! Und außerdem, kommen nicht alle bösen Katzen aus dem SchattenClan!
Spoiler für: Staffel 1. Band 1-6
Zum Beispiel Tigerstern, kam auch aus dem DonnerClan, aber der wurde da ja vertrieben und der SchattenClan hat einen Anführer gebraucht, weshalb sie ihn genommen haben. Nur weil ein Anführer böse ist, ist ja nicht der ganze Clan böse!
Oder? Also ich finde, dass der SchattenClan in der zweiten Staffel symphatischer rüber kommt als in der ersten Staffel! Wahrscheinlich, weil alle Clans zusammen Arbeiten!

LG Farni :love:

Bild
Bild
?
Zeichenecke|PCs|Devi
Ava (c) Anukis
Random

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Random » 12. Mär 2012, 19:53

Ich finde nicht, dass der Schattenclan an sich besonders böse ist. SIe hatten halt nur böse Anführer. Bokenstar (Braunstern) z.B. und er wurde von seinem Clan auch nicht gemocht. Es gab nur eine Reihe von Kriegern, die ihn beschützt haben. So konnten sie ihn alleine nicht vertreiben. Oder
Spoiler für: Tiegerstern
Tigerstar (Tiegerstern) der Schattenclan erkannte sein wahres Ich erst, als es zu spät war.
Außerdem steht im Gesetz der Krieger, dass das Wort eines Anführers Gesetz ist. Kann man den Schattenclan Kriegern also einen Vorwurf machen weil sie das Gesetz der Krieger befolgen wollten ?
Klar es gibt auffälig viele unfreundliche und unsympatische Charactere im Schattenclan. Sie sind oft feindselig. Aber man sollte bedenken, das ihr Territorium das kärgste ist. Außerdem, was wäre ein Buch ohne ein paar unsympatische Charactere ? Es wäre doch langweilig, wenn es nur nette und freundliche Katzen dort gäbe oder ?^^
Dawnpaw

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Dawnpaw » 26. Mär 2012, 11:06

Ich denke auch nicht, dass der SchattenClan wirklich so böse ist, sie wollen halt nur ihre Grenzen verteidigen und das Gesetz der Krieger befolgen, es gibt natürlich schon unsympathische Charaktere, die sich immer etwas feindselig verhalten, aber das auch nur, weil in diesen Szenen immer DonnerClan Katzen in ihrem Teritorium oder nah an der Grenze sind. Krähenfeder zum Beispiel oder Breezepelt sind auch sehr feindselig und nicht besonders freundlich gegenüber anderen Katzen und sie kommen aus dem WindClan und nicht aus dem SchattenClan, also ich glaube, dass es in jedem Clan so eine Art "böse", also unfreundliche Charaktere gibt.
Benutzeravatar
Krallenhieb
Jungkatze
Beiträge: 125
Registriert: 23. Nov 2011, 18:43
Geschlecht: Kätzin
Wohnort: WindClan

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Krallenhieb » 30. Mär 2012, 09:21

*knurr* Der SchattenClan ist doch nicht böse! :chh:
Der SchattenClan ist meiner Meinung nach machtstrebend und will auf jeden Fall nicht von einem anderen Clan abhängig sein. Der SchattenClan will eben am stärksten sein. Aber ich finde es äußerst unfair, wenn man SchattenClan Katzen als böse bezeichnet. Ich mein es gibt ja auch nette Katzen im SchattenClan. z.B Bernsteinpelz...
Spoiler für: Feuerstern-In die Wildnis
Ich mein, ist Feuerstern böse, weil er bei seiner ersten Jagd gegen das Gestz der Krieger verstößt? Nein, jetzt ist ein loyaler Clan-Anfüherer und wahrscheinlich die stärkste Katze, die der DonnerClan je gesehen hat.
Spoiler für: Blattsee-Dämmerung
Ist Blattsee böse, weil sie sich mit Krähenfeder trifft?
Spoiler für: Meine Meinung
Ich finde den SchattenClan nicht böse. Im WindClan, FlussClan, DonnerClan gibt es auch böse Katzen.
Okay, das war meine Meinung.
Krallenhieb
[url=http://www.abload.de/image.php?img=siggikralle6ujub.gif]Bild[/url]

Bild
Siggi 1 by Rauchfeder©
Siggi 2 by Efeublätter©
Ava by Kleepfote ©
Outlines von P. Gray
Danke!
Pirion

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Pirion » 4. Apr 2012, 10:48

Ich glaube auch, es liegt an den Anführern.
Spoiler für: Braunstern
Eine Ausgeburt der Hölle, doch der halbe Clan richtet sich ja gegen ihn. (Feuer lernt so den SchattenClan kennen.
Spoiler für: Nachtstern
Etwas zu ehrgeizig, aber nicht soo böse, aber Feuerherz Sicht (er erzählt ja) ist glaube ich einfach schon zu verdorben, er hat ja nie einen guten SchattenClan Anführer kenneb gelernt.
Spoiler für: Tigerstern
Nun ja, ihn als gut zu bezeichnen wäre echt gelogen. Er ist ein grutaler Kater, und leider wird er auch Anführer (das macht Feuers Sicht über den SchattenClan nicht besser).
Spoiler für: Schwarzstern
Besser machen tut er die Sache auch nicht, sein Ansehen ist schon dadurch zerstört, dass er einer der Streuner war und zu Brauns und Tigers Bande gehörte.
Spoiler für: Kampfstern
Ich denke, wäre er am Anfang da gewesen hätte man eine andere saicht vom SchattenClan bekommen, da er von allen als großer Anführer bezeichnet wurde.
Daydream

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Daydream » 4. Apr 2012, 22:21

Hmpf. Böse? Glaub ich nicht wirklich.
Wieso sollte er böse sein?
Ich meine, ist der DonnerClan böse, weil Tigerstern im DommerClan war?
Ist der WindClan böse, weil Moorkralle im WindClan war?
Ist der SchattenClan böse, weil er Pech mit den Anführern hat?
Nein.
Nehmen wir als Beispiel mal Bernsteinpelz. Ist sie böse, weil sie im SchattenClan ist?
Schwarzstern finde ich eigentlich auch nicht wirklich böse. Gut, er hat vielleicht eine grummlige Art und möchte keine Hilfe von anderen Clans. Aber das ist nicht böse.
Langschweif ist ja (meiner Meinung nach) wie Schwarzstern. Jedenfalls zu Feuersterns Schüler- und Kriegerzeit. Ist Langschweif deshalb böse? Nicht wirklich.
Ja, Braunstern war böse, und Tigerstern auch. Aber das hat doch mit dem SchattenClan nichts zu tun.

Gut, ich gebe zu, ich mag den SchattenClan nicht.
Aber auch deshalb, weil die Anführer meistens einfach nur unsymphatisch sind.
Ich meine, wenn Feuerstern nicht gekommen wäre, dann wäre Tigertern jetzt Anführer des DonnerClans. In dem Fall würde ich persönlich den DonnerClan nicht mögen.

Na ja, war mal meine Meinung xD
BlizzardStorm

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von BlizzardStorm » 9. Apr 2012, 11:37

Ich bin der Meinung, dass der SchattenClan nur böse Anführer hatte, weil
Spoiler für: Das Gesetz der Krieger
im Gesetz der Krieger gibt es sehr viele Beispiele dafür, dass der SchattenClan garnicht so böse ist. Zum Beispiel tut es dem Mentor von Dachspfote leid, dass er sterben musste. Er hat es nur getan, weil er Angst vor Braunstern hatte. der die Sache mit Morgenstern. Da wird auch verdeutlicht, dass es im SchattenClan nicht anders ist als beispielsweise im DonnerClan.
.

Lq Kass
Benutzeravatar
Schnurrhaar
Krieger
Beiträge: 410
Registriert: 13. Dez 2011, 14:23
Geschlecht: Kätzin
Wohnort: im Wolkenland

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Schnurrhaar » 21. Apr 2012, 10:52

Ich denke, im Herzen ist jede Katze ein ehrwürdiger Krieger, ganz gleich in welchem Clan sie geboren wurde. Klar hatte der Schattenclan einfach ein bisschen Pech, aber wenn man bedenkt, in den anderen Clans ist auch nicht jede Katze "sauber". Und in
Spoiler für: Firestar´s Quest (Prolog)
also vorne im Prolog: da haben sich ja alle ehemaligen Anführer der 5 Clans auf der Großen Versammlung treffen. Morgenstern führte damals den Schattenclan. Und sie ist wirklich ganz anders als Braunstern oder Tigerstern. Sie war eine gerechte Anführerin und so könnte es auch wieder sein!
Ich glaube fest daran, dass
Spoiler für: 2. Staffel
Schwarzstern es schaffen könnte, den Schattenclan wieder zu so ehrwürdigen Kriegern machen wird, wie es Morgenstern schon getan hat. Auch wenn er Mondelang Tigersterns und Braunstern Stellvertreter war, so denke ich doch, dass Schwarzstern diesen Fehler nicht noch einmal macht, so ein Tyrann zu werden.
Man sollte niemanden nach seinen Vorfahren verurteilen. Klar sind Schattenclan-Krieger nicht sehr vertrauenswürdig, aber man muss sie nur richtig kennen lernen. Also ich glaube daran, dass sie wieder auf den rechten Pfad finden werden.
lg, Schnurrhaar
Bild
*Klick*

Wir zählen die 74. Hungerspiele. Doch eine Rebellion erwacht in den dunklen Ecken Panems und ist bereit zum Ausbruch. Wirst du dabei sein oder dich gegen sie stellen?
ava by Blutfunken
Regenpfütze

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Regenpfütze » 21. Apr 2012, 11:04

Hallo

Ich gebe ja zu, ich mag den SchattenClan nicht.Aber wenn das Territorium mit finsteren und unheimlichen Schatten beschrieben wird ist das auch klar.In
Spoiler für: Feuersterns Mission
war Morgenstern nicht grausam, sondern gerecht, ich finde, ein bisschen wie Blaustern.Sicherlich gab es noch andere gute Anführer(z.B. Kampfstern), aber der SchattenClan hatte einfach auch mal schlechte Anführer. Braunstern hat auch den gesamten Clan verändert. Und dann kam die Krankheit und Tigerstern wurde Anführer. Und Tigerstern kann man wirklich nicht als friedlich bezeichnen.
Doch jetzt mit Schwarzstern hat sich der SchattenClan etwas gebessert. Es gibt ja auch gute Katzen(z.B. Bernsteinpelz). Aber der SchattenClan ist auch einfach agressiv. Aber ich denke auch, dass jede Katze des SchattenClan´s etwas Gutes in sich hat.

Das war meine Meinung

Regenpfütze
KnuddelKralle

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von KnuddelKralle » 21. Apr 2012, 11:10

Es sind schon viele Beiträge gemacht wurden, denen ich zustimme.
Ich könnte nur noch dazu sagen, dass es doch ein klein wenig an den Anführern liegen könnte und daran, dass der Name des Clans schon allein düster ist. Außerdem leben SchattenClan-Katzen auf matschigen, widerlichen Gebiet und vielleicht wirkt das auch ein wenig abschreckend.

Aber mal ehrlich - Nicht nur der SchattenClan ist mal böse...
Spoiler für: Staffel 1 Band 1 ff
Leopardenstern ist auch nicht immer gerecht und der WindClan macht manchmal auch ganz schön auf Aggro.
Außerdem liegt es mehr an den einzelnen Katzen, die Böse sind.
Angefangen mit
Spoiler für: Staffel 1, Band 1
Tigerstern
und dann
Spoiler für: Staffel2, Band 1
Habichtfrost
,
Spoiler für: Staffel 2, band 1
Moorkralle
ect...
Zuletzt geändert von Sonnenpelz am 21. Apr 2012, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spoiler gesetzt
Scoff

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Scoff » 1. Mai 2012, 17:19

Ich glaube kaum das der SchattenClan wirklich böse oder gemein ist. Sein Charakter ist wild und reizbar, so wie Italiener gerne und lange über dies oder das Reden, es wird ihnen Angeboren. Die Erin Hunter brauchten einfach einen Clan der sozusagen alles schlimme macht, zumindest zu Feuerherz/sterns Zeit. Zufor, wie man auch nachlesen konnte, war der schattenclan unter Kampfsterns Fuchtel ja friedlich und nur stolz.

Ich meine also das er nicht böse sondern schwierig ist. c;
Ember

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Ember » 10. Mai 2012, 08:20

Ich glaube auch das es nicht so schlimm ist, sondern dass sie einfach Pech it den Anführern haben. Wenn Tiegerstern der Donnerclananführer geworden wäre, wären die meisten Katzen immer noch freundlich gewesen.
Bernsteinpelz aus dem Schattenclan ist ja auch nett. Ausserdem wird im Spezialband eine ehmalige Schattenclananführerin gezeigt, die auch ganz nett ist.
Benutzeravatar
Löwenschweif
Member of StarClan
Beiträge: 1164
Registriert: 17. Okt 2010, 00:56
Geschlecht: Kätzin
Wohnort: In der Vergangenheit
Kontaktdaten:

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Löwenschweif » 11. Mai 2012, 21:59

Nee wenn der SchattenClan komplett böse wär,
Spoiler für:
wären sie ja alle in den Dark Forest gekommen und das sind nur die wenigsten
Es heißt nur das die kalten Winde des Nordens ihre Herzen gefrieren lassen, aber deswegen muss man ja nicht gleich böse sein. Es gibt keine logische Begründung nur eben die
Spoiler für:
das die beiden Anführer Braun- und Tigerstern Böse waren, das heißt aber nicht das gleich der ganze Clan auch böse ist
Sowas könnte jedem anderen Clan auch passieren und sie werden ja auch nicht als "Böse" bezeichnet.
Bild
~

Wolfeeeh
:BB
Bild

Avatar © Summermelody
Benutzeravatar
Nerokralle
Junger Krieger
Beiträge: 181
Registriert: 3. Feb 2012, 19:18
Geschlecht: Kätzin
Wohnort: Wald an der Havel (FinsterClan)

Re: Ist der Schatten-Clan wirklich so böse?

Beitrag von Nerokralle » 12. Mai 2012, 21:41

Der SchattenClan ist sicher nicht böse, sondern die Anführer (und nur der Trupp Krieger, der sie begleitet und vergöttert). In
Spoiler für: Gefährliche Spuren
als Tigerkralle Anführer des SchattenClans wird, wissen seine Clangefährten gar nicht von dem Plan mit den Hunden.
sicher gibt es im ´SchattenClan auch schöne Momente, und die sind nicht alle immer agro!!

Lg Nero
Wo rote Stürme gehen,
ein kleines Licht im Dunkeln steht.
Will ich die Mauern brennen sehen,
der letzte Mann wird oben stehen.
Eisheilig-Sturm

Wer malt mir einen Drachen? Bitte melden

Bild
by Frühlingsduft

Bild by Takoma



Ava by Velvet!
Antworten

Zurück zu „Großfelsen“